18. September 2018 – Rookie of the year – Was ist daraus geworden?

Die Entstehungsgeschichte dieses Wettbewerbes kann man unter dem Eintrag: „26. Juni 2018 – Trainingskaiser & Rookie of the year“ nachlesen.

Was haben nun , David Brandl, Fabian Kriha, Lara Taborsky und Lorenz Schmid mit ihrem Gewinn gemacht? Alle vier nutzten die Sommerpause um sich mit den verschiedenen Materialien von Schläger und Beläge auseinanderzusetzten. David, Fabian und Lorenz gönnten sich gleich einmal ein neues Holz samt Belägen. Wobei Fabian die Gelegenheit nutzte und auch eine Materialumstellung vollzog! Seine Noppe auf der Rückhand wich einer glatten Gummiauflage. Lara investierte in zwei neue Beläge. Die Materialauswahl der vier war excellent, denn schon beim Riha open und beim Meisterschaftsstart am vergangenen Wochenende konnten alle schöne Erfolge erzielen.

Wir wünschen unserer Jugend eine tolle Saison, mit vielen Siegen über die wir uns gemeinsam freuen können!

Einen großen Dank gebührt dem Sponsor Hannes Mayerhofer, denn ohne ihm wäre dieser Jugendwettbewerb nicht möglich gewesen!

 

(R. Jandl)

 

1 comment for “18. September 2018 – Rookie of the year – Was ist daraus geworden?

  1. Erkan
    20/09/2018 at 17:43

    Solch gefährliche Werkzeuge darf die Jugend ohne Waffenschein mitführen?
    😉 Viel Spass in der Saison 2018/2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code