10. November 2018 – SGSTO8 gegen SGWV9 7:0 (1.DG, 6.Runde / 3. Kl A Ost)

Heute durften Alex und Denise der tollen Leistung der erfolgreichsten Mannschaft von Stockerau beiwohnen 🙂 Für uns spielten Lara Taborsky, Lorenz Schmid und Tobias Kriha. Die Gegner kamen mit Michael Schleinzer, Eva Küntzler und Rudolf Panzer.

Erich hat uns die Vollmacht für dieses Match übertragen, wir durften also auch nach unserem Geschmack aufstellen. Nach Begutachtung der Gegner in der Rangliste war klar, dass wir Tobi als stärksten Spieler aufstellten, da für ihn somit zwei Siege möglich wären, auf die er schon so lange wartete.

Schmid L. startete gegen Schleinzer M. anfangs sehr unsicher. Man merkte, dass ihm das Training von letzter Woche fehlte, jedoch konnte er sich mit einem 3:1 durchsetzen. Da wir auf zwei Tischen spielten kämpfte Tobi währenddessen mit Küntzler E. Auch er konnte nach einem Fehlstart einen Sieg erringen und somit war das Ziel des heutigen Tages erreicht: Der erste Meisterschaftssieg war da!

Taborsky L. trat als nächste gegen Panzer R. an. Obwohl sie auf den Stärksten der Mannschaft traf, ging ihr das Match leicht von der Hand, ein glatter 3:0 Sieg. Zum Doppel gingen für Stockerau erstmals Schmid L. und Kriha T. in den Ring, nach teilweise knappen Sätzen konnten sie gegen Küntzler E. und Panzer R. gewinnen.

Zwischenstand 4:0, da kann ja nicht mehr viel schief gehen … Das nächste Match versprach spannend zu werden. Kriha T. schaffte es aber, unsere Erwartungen zu übertreffen und holte sich auch den zweiten Sieg mit 3:1 gegen Schleinzer M.! Auch Schmid L. konnte gegen Panzer R. triumphieren, nachdem seine Topspins langsam wieder funktionierten. Taborsky L. hatte keine Probleme mit Küntzler E.

Somit konnte SGSTO8 wieder mal einen Sieg einfahren. Tobi bewies, dass auch er siegen kann, wenn er nicht unbedingt gegen die Stärksten einer Mannschaft antreten muss und Lara merkt man an, dass sie keinen Stress mehr in der 3. Klasse hat – Wäre zu überlegen, ob man sie nicht auch schon in der 2. Klasse einsetzen könnte …

Den 2. Platz in der Tabelle macht ihnen bestimmt keiner mehr streitig, vielleicht ist bei der Rückrunde sogar der erste möglich 🙂

(D. Storkan)

 

-> Spielbericht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code