11. Jänner 2019 – SGSTO3 gegen MATZ2 4:6 (2.DG, 1. Runde/ UL Ost B)

Unser erstes Match im Frühjahr bestritten wir daheim gegen Matzen 2. Unser Gegner trat mit Bugl Melanie, Kargl Johannes und Lang Reinhard an. Wir spielten mit Puschert Günter, Fletl Alexander und Reisinger Norbert.

Gegen den Tabellenzweiten waren viele enge Partien dabei. Begonnen hat Günter gegen Melanie mit einem umkämpften 5 Satz Sieg! Danach spielte Norbert gegen Reinhard. Norbert verlor nach vergebenen Satzball im Startsatz auch den 2. Durchgang. Gegen so einen sicheren Spieler nicht optimal … Doch Norbert bekam nun Oberwasser und gewann den 3. Satz, dadurch schien das Spiel in Norberts Richtung zu kippen! Im 4. Satz ein 11:3 und im Entscheidungssatz eine 4:0 Führung sah richtig gut aus! Damit war aber das Pulver verschossen und Reinhard machte Punkt um Punkt und vor allem keine Fehler mehr. Damit stands 1:1!

Alex hatte wieder die Chance uns in Führung zu bringen. Gegen Johannes konnte er auswärts überzeugen und rechnete sich dadurch einiges aus! Doch der Start war nicht gut und der erste Satz gleich weg. Danach fing sich Alex und schlug im 2. Satz zurück! Der 3. ging wieder an Johannes. Im 4. und 5. Satz sahs jeweils schlecht für Alex aus: immer 3:7 hinten! Doch sein Kampfgeist zahlte sich aus und er konnte auf 2:1 stellen!

Im Doppel errinnerten wir uns ans Hinspiel und stellten das damals erfolgreiche Duo Günter und Norbert auf! Nach schwachem Start fingen sich die Stockerauer und es entwickelte sich ein sehenswerter Kampf! Im 4. Satz schien das Spiel verloren zu sein doch mit einer super Leistung erkämpften sich die heimischen einen 5. Satz. Wir konnten uns trotz 10:6 Führung nicht belohnen und verloren noch unglücklich mit 11:13!

Da Norbert gegen Melanie keine Spannung aufkommen ließ hatten die Zuseher Zeit zu Rätseln wo Norbert die Weihnachtskekse wohl versteckt hat …🍪🤔

Im Anschluss konnte Günter nur den 2. Satz gegen Johannes für sich entscheiden. Danach konnte sich der Gegner auf den Schnitt einstellen und wartete erfolgreich auf Günters Fehler … Für Alex war gegen Reinhard leider nichts zu holen. Somit stand’s 3:4.

Danach stand Norbert gegen Johannes unter Druck: Bei einer Niederlage sah’s gesamt nicht gut aus …

Das Spiel war von Beginn an umkämpft und nach 2 Sätzen stands 1:1! Der 3. Satz konnte schlechter nicht beginnen: 2 unannehmbahre Tröpfler musste Norbert hinnehmen! Doch neben sicherem Spiel konnte sich Johannes weiter auf’s Glück verlassen. Norbert holte zwar noch auf 8:10 auf doch ein Kantenball gegen ihn war dann doch zu viel 😡! Im 4. Satz spielte Johannes dann auch ohne Glückspunkte besser und brachte sein Team in eine gute Position!

Alex dominierte anschließend gegen Melanie und so „durfte“ Günter bei 4:5 zum entscheidenden Match gegen Reinhard antreten! Nachdem Alex und Norbert von Günter einige Tipps bekommen hatten (unter anderem wie man richtig gegen Reinhard aufzieht), waren wir lernbegierig und wollten uns das von unserem Mitspieler im Match gleich zeigen lassen 😉

Günter geizte aber dann doch beim Topspin und wenn ein Ball dann doch einmal mit guter Qualität den Weg über’s Netz fand wurde er einfach von Reinhard mit unvergleichlicher Vorhand wieder zurückgeschaufelt … Nach 3 Sätzen war’s dann soweit: Der sicherere Spieler setzte sich durch und wir mussten uns 4:6 geschlagen geben.

Fazit: Das Doppel wäre der Türöffner zumindest für ein Unentschieden gewesen!

(N. Reisinger)

-> Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code