10. März 2019 – NÖTTV Challenge Cup (bis 650 RC) in Stockerau

Der NÖTTV Nachwuchs Challenge Cup (bis 650 RC-Punkte) wurde am 10. März kurzfristig von uns in der Stani-Fraczyk-Arena ausgetragen. Teil nahmen sieben Mannschaften aufgeteilt in zwei Vorrundengruppen. Wir schickten zwei Teams ins Rennen:

SGSTO1

Lara Taborsky und David Frélich bildeten zusammen das Team SGSTO1. In der Vorrundengruppe A hatten sie gegen MATZ2 und BRUC1 keine Probleme. TULL1 hingegen war eine harte Nuss. Lara, die heute nicht gerade in Höchstform war, konnte sich zwar klar gegen Thao durchsetzen, doch gegen Robert schaffte keiner der beiden einen Sieg. Auch das Doppel war nicht so berauschend, weshalb sie eine 1:3 Niederlage einstecken mussten.

SGSTO2

Lorenz Schmid und Niklas Damm hatten in der Gruppe B keine Probleme. Zwar waren alle Spiele gegen MATZ1 knapp, doch konnte auch hier ein 3:0 erzielt werden.

Also Gruppenerster und -zweiter trafen unsere Mannschaften also bei den Spielen um Platz 1-4 aufeinander. Lara machte mit Niklas kurzen Prozess, das Match von David und Lorenz war da schon spannender. Sie lieferten sich ein Duell mit tollen Ballwechsel, das erst im fünften Satz entschieden wurde. David hatte schlussendlich die Nase vorne und somit stand nur noch das Doppel an, das ebenfalls an SGSTO1 ging.

Die Überraschung des Tages war aber das Spiel von TULL1 gegen MATZ1. Stefan siegte gegen Robert in einem tollen Match und auch sein Teamkollege Sebastian schaffte es gegen Erwartung aller, Thao zu besiegen, dadurch spielte MATZ1 mit SGSTO1 im Finale. So hatten wir uns das nicht vorgestellt 😉

Stefan war jetzt in einer sehr guten Form und schaffte es auch David knapp zu besiegen. Dafür konnten die restlichen Spiele alle von unserer Mannschaft gewonnen werden. Lorenz und Niklas waren beim Match gegen TULL1 nicht mehr so motiviert und bissen 0:3 ab. Eindeutig überlegen war heute keiner der Team, war ein spannender Tag!

Hier die Platzierungen:

  1. SG Stockerau 1
  2. Matzen 1
  3. TTV Tulln 1
  4. SG Stockerau 2
  5. Matzen 2
  6. Bruck/Leitha 1
  7. Autohaus Waldviertel Horn 1
Die Einzel wurden immer auf zwei Tischen gespielt, somit ging es zügig voran und der Cup war in 5 1/2 Stunden abgewickelt.

(D.Storkan)

-> Ergebnisse Vorrunde A

-> Ergebnisse Vorrunde B

-> Ergebnisse Platz 1-4

-> Ergebnisse Platz 5-7

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code