22. März 2019 – SGSTO3 gegen LASS2 5:5 (2.DG, 6.Runde / UL Ost B)

Die 6. Runde führte uns nach Lassee – besser gesagt die Lasseer Mannschaft zu uns, da am Pflichttermin Norbert schon in den Urlaub startete und die Hallenkosten in Lassee für nur 1 Spiel zu hoch sind! Daher einigten wir uns zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Lassee zu Hause spielen zu dürfen. Als Dankeschön unsererseits gab’s eine große Packung Merci. Damit war’s das aber schon mit den Nettigkeiten!

Die Lasseer traten mit Pegoretti Katharina, Staringer Hannes und Kudilek Gerhard an, wir spielten mit Puschert Günter, Fletl Alexander und Reisinger Norbert.

Alex fand gegen die sehr guten Aufschläge von Hannes kein Mittel. Auch so war Hannes an diesem Tag in Spiellaune, was Alex mit 0:3 zur Kenntnis nehmen musste.

Günter hatte danach gegen Gerhard auch seine liebe Not mit dem Aufschlag seines Gegners, doch er konnte das Match offen halten! Doch letztendlich musste auch er mit 1:3 die Segel streichen. Somit stand’s 0:2 was die Aufgabe Norberts gegen Kathrina nicht unbedingt leichter machte. Verlieren verboten!

Anscheinend waren ihr die Merci nicht genug – sie wollte auch Norbert wegputzen! Das Match stand auf Messers Schneide und jeder Satz war knapp. Norbert konnte einmal ein 6:9 drehen und im nächsten Satz Matchbälle abwehren und setzte sich im 5. Satz hauchdünn 13:11 durch!

Im Anschluss brachten Alex und Norbert die beste Doppelleistung der ganzen Saison auf die Platte und siegten erstmals gemeinsam mit 3:0!

Alex war nun gegen Gerhard an der Platte und sah sich wieder sehr guten Aufschlägen ausgesetzt. Aller Kampfgeist nutzte nichts – 1:3. Norbert war nun Favorit gegen Hannes, da er sich im Herbst mit 3:0 durchsetzte. Doch auch er hatte Probleme mit der Service-Annahme und spielte teils zu passiv. Gleiches Resultat wie bei Alex 1:3.

Bei 2:4 schaute es nun wieder nicht so gut aus mit Punktezuwachs, doch wir hatten ja noch Günter im Talon: In einem engen Match gegen Katharina setzte er sich schlusendlich mit 3:1 durch! Mit dem gleichen Resultat konnte Norbert jetzt Gerhard besiegen und wir stellten auf 4:4!

Nachdem Alex leichter Favorit gegen Katharina und Günter Außenseiter gegen Hannes war, war noch alles möglich aber es roch nach einem Unentschieden! Wie gegen Angern hielten sich die Protagonisten nicht ans Drehbuch und Katharina konnte ihre gute Tagesform gegen Alex in einen 3:1 Sieg ummünzen.

Jetzt lag’s wieder einmal an Günter die drohende Niederlage abzuwenden! Norbert gab ihm noch den wichtigen Tipp auf dem Weg das es 4:5 stand … 😜  Günter wuchs wieder einmal über sich hinaus und gewann das packende Match, das zur Geisterstunde stattfand, mit 3:2! Damit darf er nun immer die 10. Partie spielen 😜😂!

Fazit: Ein schwer erkämpftes, wichtiges und meiner Ansicht nach gerechtes Remis!

(N. Reisinger)

-> Spielbericht

 

  

PicRo 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code