07. April 2019 – NÖTTV Rookie Cup (bis 350 RC) in Mistelbach

Am ersten Sonntag im April trafen sich neun Mannschaften zu je zwei Spielern um sich an der Tischtennisplatte zu duellieren. Wir schickten gleich drei Teams ins Rennen, die von Günter Puschert und Robert Jandl betreut wurden.

SGSTO 1: Kriha Tobias & Moser Niklas

SGSTO 2: Kobelhirt Sven & Kriha Jonas

SGSTO 3: Klein Benedikt & Koller Maximilian

 

SGSTO1

spielte in der Vorrundengruppe B. Ihre Gegner waren SGSTO 2, SIER 2 und MATZ 1. Gleich zu Beginn stand die interne Partie der Stockerauer Vereine an. Tobi und Niklas starteten voll durch! Sie hatten kein Erbarmen mit ihren Vereinsfreunden Sven und Jonas, denn sie gaben keinen Satz ab und holten sich einen 3:0 Sieg. Das nächste Opfer der Beiden wurde die Mannschaft aus Sierndorf. Bei Niki lief es nicht so aalglatt ab, doch er bewahrte einen kühlen Kopf und schaffte es den Matchball im fünfte Satz für sich zu entscheiden. Tobi hatte es eilig, denn er holte sich den Sieg schon nach drei gespielten Sätzen. Im Doppel harmonierten Niklas und Tobias noch nicht so ganz, was sich aber im Verlauf des Turnieres sehr verbesserte! Auch wenn es noch nicht so rund war, SGSTO 1 hat trotzdem gewonnen und hatte somit einen weiteren 3:0 Mannschaftssieg in der Tasche.

Jetzt war nur mehr die Mannschaft aus Matzen als Vorrundengegner zu bezwingen. Die Burschen aus Matzen hatten, so wie die unseren, ebenfalls alles gewonnen. Die Ehre, wer als Erster die Gruppe ins obere Play-off führt sicherten sich Mandt Sebastian und Brandtner Jakob. Tobias und Niklas waren sehr beeindruckt von den schön gezogenen Topspins, die Mandt S. auf die Platte zauberte. Vielleicht ein bisschen zu sehr … 😉

Da sich die Vorrundengruppe A aus fünf Mannschaften zusammensetzte, war noch nicht alles ausgespielt worden. Die Wartezeit wurde genutzt um sich zu freuen, denn SGSTO 1 spielte um die Plätze 1-4. Eine kleine Stärkung durfte auch nicht fehlen und selbstverständlich wurden die Vereinskollegen angefeuert.

Bald waren alle Vorrundenspiele gespielt und zügig ging es an die Platzierungsspiele. Die erste Hürde war die Mannschaft SIER 1. Tobias hatte in seinem Match wenig bis keine Probleme zu punkten. Ganz anders sah es bei seinem Teamkollegen aus! Niklas war mit einer drohenden Niederlage konfrontiert. Mit 0:2 lag er in Sätzen hinten und spielte mit dem Rücken zur Wand. Doch der Druck stachelte Niki scheinbar auf! Er traute sich im dritten Satz weiterhin mit der Vor- und Rückhand anzugreifen, mit einem kleinen Unterschied. Aus irgendeinem Grund (scheinbar beherzigte er das Coaching von Robert und machte seinen Schläger mehr zu) traf er wieder konsequent die Platte und gewann diesen Satz. Mit neuem Selbstvertrauen bestückt holte er sich Satz vier und zum Darüberstreuen schnappte er sich im fünften den Sieg! Mit der Freude über die Einzelsiege spielten unsere Burschen das Doppel locker und gelöst, aber dennoch voll konzentriert und gewannen auch diese Partie. Mit dieser tollen Leistung ebneten sich Tobi und Niklas den Weg ins Finale, wo bekannte Gesichter aus Matzen auf sie warteten!

Hatte man in der Vorrunde MATZ 1 noch klein beigeben müssen, war der Kampfgeist unserer Burschen ungebrochen. Nach den Einzelspielen stand es 1:1 und das Doppel wurde ausgefochten. Es war ein Auf und Ab, ein Hin und Her. Um jeden einzelnen Punkt wurde verbittert gekämpft! Die Entscheidung fiel nach einem sehenswerten Match, wie sollte es anders sein, erst im fünften Satz mit 15:13! Es waren Tobias und Niklas die sich über den Mannschaftspunkt freuen durften. Das war eine gelungene Revanche nach der eindeutigen Doppelniederlage in der Vorrunde! Jetzt war alles möglich! Niki spielte sein Einzel gegen Brandtner Jakob mit allen Kräften die er mobilisieren konnte. Doch leider war der lange Turniertag und das vorangegangene Marathon-Doppel zu viel für seine Kondition. Er hielt dagegen wo er nur konnte, doch das war für einen Sieg zu wenig. Nach einem glatten 0:3 hatte Niki Zeit seinem Mannschaftskollegen die Daumen zu drücken. Tobias kämpfte wie ein Löwe gegen Mandt Sebastian! Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wo niemand der zahlreichen Zuschauer sagen konnte, wer diese Partie an sich reißen würde. Die Entscheidung fiel wiederum im fünften Satz zu Gunsten von Mandt S.

Somit stand MATZ 1 als Sieger und SGSTO 1 als Zweiter des Rookie Cups 2019 fest!

Herzliche Gratulation an beide Mannschaften!

 

SGSTO2

Bericht folgt!

SGSTO3

Bericht folgt!

 

-> Ergebnisse Vorrunde A

-> Ergebnisse Vorrunde B

-> Ergebnisse Platz 1-4

-> Ergebnisse Platz 5-9 

 

(R. Jandl)

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code