25. Oktober 2019 – SGSPS1 gegen MARK2 7:0 (1. DG, 6. Runde / UL Ost A)

In der vorgezogenen 6. Runde durften wir wie immer 😩 auswärts antreten – dieses Mal in Markgrafneusiedl.

Da Norbert als einziger schon dort spielte, fuhren wir ohne Umwege direkt ins Spiellokal vom Vorjahr! Dort angekommen wunderten wir uns über den geschmückten Eingang und die vielen Leute vor und im Spiellokal! Erst drinnen wurde uns bewusst das die vielen Menschen nicht wegen eines TT-Match sondern wegen einer Ausstellung da waren 😂 Wir wurden zur Volksschule geschickt, wo unsere Gegner Riffel Jessica, Winter Christian und Glaser Alexander schon warteten! Bei uns traten Wichtl Stefan, Weber Günter und Reisinger Norbert an!

Stefan durfte gegen Christian ran und dieser startete besser als sein Ranglisten Platz vermuten ließ. Doch nach vergebenen Satzbällen setzte sich Stefan 17:15 durch! Danach drehte Stefan auf und Christian musste die Überlegenheit anerkennen! 3:0

Jetzt durfte sich Günter mit Jessica matchen. Das gerade und druckvolle Spiel seiner Gegnerin machte Günter dank Noppe und sicherem Spiel wenig aus. Selbst konnte er auch offensiv punkten und so gewann er sicher 3:1!

Norbert war für Alexander wie immer ein unangenehmer Gegner. Erst im 3. Satz konnte sich der heimische Spieler besser auf Norbert einstellen – doch auch eine 10:7 Führung reichte nicht aus: 3:0!

Das Doppel wurde auch mit 3:0 gewonnen und somit stand’s 4:0! Im Foyer wurde inzwischen der Griller gestartet und der Duft der Käsekrainer ging uns nicht mehr aus der Nase! Im Anschluss gab Stefan nur einen Satz gegen Jessica ab.

Norbert machte es spannender: Nach gewonnenem 1.Satz drehte Christian plötzlich auf und die nächsten 2 Sätze gingen an ihn! Norbert rettete sich in den 5. Satz. Der war dann kurios: Bei 5:1 Führung Norberts und Seitenwechsel wollte der durch Knie und Rückenschmerzen sichtbar gehandicapte Christian schon zum Sieg gratulieren, ehe seine Mitspieler noch ein Time Out nahmen. Er probierte es zwar noch aber sein Handicap war zu groß!

Jetzt war noch Günter dran. Da es schon 6:0 stand und er nicht sicher war ob seine Mannschaftskollegen ihn anfeuern würden oder die Käsekrainer und das Bier doch verlockender wären gab er die Parole aus: Bei einem Sieg seinerseits zahlt er die Krainer! Unsere Anfeuerung war ihm damit sicher: Er enttäuschte uns nicht und setzte sich 3:1 durch!

Damit konnten wir erstmals 7:0 gewinnen!

Hinterher setzten wir uns gemütlich mit unseren Gegnern bzw. den Spielern des 2. Matches (Mark-Lassee) zusammen! Die Käsekrainer schmeckten fantastisch und das von Winter Christian gesponserte Bier war das Tüpfelchen auf einem gelungenen Abend! Danke nochmals für die Gastfreundschaft von Markgrafneusiedl!!!

(N. Reisinger)

-> Spielbericht

1 comment for “25. Oktober 2019 – SGSPS1 gegen MARK2 7:0 (1. DG, 6. Runde / UL Ost A)

  1. Günter
    03/11/2019 at 03:26

    Eines kann man unserer ersten Mannschaft nicht absprechen. Sie wissen sich gut zu verkaufen wenns um die Wurst geht…!Gratulation zum 7:0 – und gute Besserung an Christian!

    P.S: Eine sympathische Idee des Heimvereins, sich mit Käsekrainer und nem Bier noch zusammenzusetzen. Zuletzt gab es in der 2. Klasse bei uns in Stockerau von der Gastmannschaft resp. dem Fanteam der Gäste vorbereitet belegte Brötchen für die Kämpfer, das war ebenfalls „erstklassig“! Ciao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code