19. September 2020 – SGSPS1 gegen WAIT2 5:5 (1. DG, 2. Runde, OL D)

Die 2. Runde in der Oberliga führte uns nach Waidhofen/Thaya. Es erwarteten uns die Spieler Mödlagl Raphael, Dollensky Gerhard und Schmid Gerhard. Wir traten wie immer mit Weber Günter, Wichtl Stefan und Reisinger Norbert an.

Von den Ranglisten-Punkten her konnten wir erahnen, das es kein einfaches Spiel werden würde! 2 Spieler wiesen über 1500 – einer knapp 1300 Punkte vor! Auch auf die schnellen Bedingungen mussten wir uns erstmals umstellen.

Starten durfte Norbert gegen Gerhard D. Die ersten beiden Sätze waren bis 5:5 eng, doch Norbert konnte sich jedes Mal den Satz noch sicher holen! Im 3. Satz sah Norbert bei 9:6 wie der sichere Sieger aus, doch sein Gegner machte 5 Punkte in Serie! Den 4. Durchgang sicherte sich Norbert zum 1:0.

Jetzt musste Günter gegen Gerhard S. ran! Der starke Noppenspieler aus Waidhofen spielte mit mehr Sicherheit und ließ Günter keine Chance! 3:0.

Jetzt kam Stefan gegen Raphael an die Reihe. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel da der junge Waidhofener mit seiner starken Vorhand Stefan unter Druck setzen konnte. Die ersten beiden Sätze gingen dennoch knapp an Stefan. Nach verlorenen 3. Satz wurde es dramatisch: Der 4. Durchgang ging ins Nachspiel wo Stefan 2 Matchbälle nicht verwerten konnte und mit 13:15 verlor. Raphael wurde immer stärker und drehte tatsächlich noch den 2 Satz-Rückstand!

Im Doppel lief es umgekehrt: Unser Team war schnell 0:2 hinten! Im nervenaufreibenden 3. Satz konnte ein Matchball abgewehrt werden und dank großartiger Leistung wurde das Spiel noch gedreht! Stand 2:2.

Norbert konnte die Sätze gegen Gerhard S. zwar knapp halten, letztlich setze sich das sichere Noppenspiel aber klar durch.

Stefan hatte gegen Gerhard D. keine großen Probleme und stellte auf 3:3!

Genauso klar hatte danach Günter gegen Raphael das Nachsehen und musste die Überlegenheit seines Gegners anerkennen!

Jetzt wurde es wieder dramatisch: In einem umkämpften Spiel konnte Stefan gegen Gerhard S. den 1. Satz gewinnen. Als die nächsten Sätze verloren gingen und es im 4. Satz 0:5 stand schien das Match entschieden. Doch weit gefehlt! Stefan konnte den Satz noch gewinnen und im 5. Durchgang ein 4:7 noch in den Sieg verwandeln! Starke Leistung!

Bei 4:4 wollte Norbert dem starken Jugendspieler mit viel Schnitt zusetzen! Leider war sein Gegner um einen Tick sicherer und setzte sich in 3 umkämpften Sätzen  durch: 13:11, 12:10 und 12:10!!!

Jetzt konnte uns Günter im letzten Spiel noch das Unentschieden retten! Er behielt die Nerven und konnte in 3 Sätzen die Oberhand behalten! Damit lautete der Endstand 5:5!

Fazit: Wir konnten auswärts ein gerechtes Remis gegen ein starkes Team holen!

(N. Reisinger)

-> Spielbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code