11. Oktober 2020 – Challenge Cup Finalrunden

Das Halbfinale und anschließende Finale des Challenge Cups wurde in Gänserndorf auf vier Tischen ausgetragen. Dabei standen zwei Tische für den Hauptbewerb und zwei für den Trostbewerb zur Verfügung. Der erste Platz des Trostbewerbs war schon so gut wie sicher, SGSPS1 war klarer Favorit.

Leider konnte Niklas aber nicht spielen, da er krank war. Somit sprang Denise Storkan als Ersatz ein und spielte gemeinsam mit Fabian Kriha und Alexander Fletl die Finalrunden. In dieser Konstellation sah das Ganze natürlich wieder anders aus …

Unsere ersten Gegner kamen den langen Weg aus Gottsdorf-Persenbeug. Ihre Spielstärke war sehr schwer für uns einzuschätzen. Wir rechneten uns anfangs gute Chancen aus, allerdings wurde es dann doch spannend bis zum Schluss.

Fabian fegte Baumgartner Markus mit einem 3:0 von der Platte und Alex konnte sich gegen Bierbaumer Uli auch mit einem 3:0 durchsetzen. Da war es sehr überraschend, dass Alex gegen Baumgartner M. im 5. Satz verlor und Fabian gegen Bierbaumer U. im 4. Satz den Kürzeren zog. Beim 4:4 lag es nun an Denise gegen Höller Wilfried den entscheidenden Punkt zu machen. Zum Glück konnte sie ihren Soll erfüllen und somit schafften wir den Einzug ins Finale.

-> Spielbericht SGSPS1 gegen GOTS1

Während wir unsere letzten Partien spielten, genossen die anderen Mannschaften schon ihre Mittagspause bei Würstel und Schnitzelsemmeln. Die Halle wurde durchgelüftet und auch wir kamen dazu, uns vor dem nächsten Match zu stärken.

Danke an dieser Stelle für die gute Organisation der Gänserndorfer! Es lief alles reibungslos ab. Sehr nett fand ich die Gespräche mit Hrabal Paul und Manak Friedrich, welche letztes Jahr für OGÄN6 mit uns in der 2. Klasse gespielt haben. Lobende und aufbauende Worte von ehemaligen Gegnern zu hören ist manchmal genau das, was man braucht.

Im Finale standen wir also SG Gumpoldskirchen/Mödling 1 gegenüber. Leider waren Motivation und Kampfengeist bei uns gerade nicht sehr groß geschrieben. Fabian unterlag Holzer Rudolf im 4. Satz. An einem besseren Tag, wäre bestimmt ein Sieg oder zumindest eine knappere Partie möglich gewesen. Zumindest gegen den schwächsten Spieler Kos Dalibor konnte er einen Sieg einfahren (wenn auch das Match knapper war, als es eigentlich sein sollte …).

Alex machte im ersten Match gegen Kos D. kurzen Prozess, dafür tat er sich gegen den Materialspieler David Franz schwer und unterlag 0:3. Auch gegen Holzer R. sah es nicht so rosig aus.

Denise konnte mit dem Spiel von David F. ebenfalls wenig anfangen. Überraschend war dann der Satzsieg gegen Holzer R. und auch der 4. Satz endete sehr knapp. Ein Sieg war es dann natürlich nicht, aber immerhin ein kleiner Hoffnungsschimmer für das derzeitige Leistungstief.

-> Spielbericht SGSPS1 gegen SGGM1

Das Ziel des Challenge Cup Siegers 2019/20 im Trostbewerb wurde nicht erreicht. Aber immerhin konnten wir uns auch in geschwächter Aufstellung bis zum 2. Platz durchkämpfen. Dieses Jahr gibt es ja schon die nächste Chance auf den Cupsieg!

(D. Storkan)

1 comment for “11. Oktober 2020 – Challenge Cup Finalrunden

  1. Robert
    18/10/2020 at 15:35

    Als euer Mannschftsführer habe ich nur Reden aber nicht den Schläger geschwungen. Das war auch gut so, denn ihr wart das perfekte Team! Im nachhinein gesehen war es der beste Zufall dass Fabian für Lorenz einsprang. Ober war es gar Vorsehung? Wie auch immer. Ihr habt das beste Ergebnis eingefahren, das jemals eine Mannschaft von uns erreicht hat 👍 Bravo!
    LG Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code