09. September 2020 – SGSPS4 gegen HAGE4 0:7 (1. DG, 2. Runde, 1. Klasse Ost A)

Endlich war es wieder so weit! Wir durften wieder Meisterschaft spielen! Für uns, das sind Denise Storkan, Robert Jandl und Herbert Gastinger war vieles neu. Hatten wir in der Vorsaison noch in der 2. Klasse gekämpft, dürfen wir uns in dieser Saison in der nächst höheren beweisen. Alle gegnerischen Mannschaften sind für uns ein unbeschriebenes Blatt.

Auch gut, da kann man zumindest versuchen, frei und ohne gedanklichen Ballast darauf los zu spielen. Das Frauen dominierte Team wurde adaptiert. Denise und Robert erhielten Unterstützung von Herbert, der durch einen Vereinswechsel zum TTSC stieß. Die Rolle des Nesthäkchens in unserer Mannschaft wurde daher auch neu besetzt.

Unser Meisterschaftsdebüt absolvierten wir auswärts gegen die Mannen aus Hagenbrunn. Der Empfang von Peter Grimm, Josef Vlahovic und Tan Hieu Nguyen war sehr herzlich und man merkte auch bei unseren Gegnern die Freude auf die kommenden Spiele. Denise und Peter hatten die Ehre ihre Mannschaften im Eröffnungsspiel zu vertreten. Die Stockerauerin konnte gut mithalten aber nicht wie gewohnt die Initiative übernehmen und daher ging der erste Punkt mit 1:3 an HAGE 4. Mit einem weiteren Sieg der Hagenbrunner Mannschaft endete die Begegnung von Robert und Josef. Der Stockerauer konnte zwar in den ersten vier Sätzen die Partie offen halten, doch im entscheidenden fünften Satz bekam das Selbstvertrauen Risse… Danach kam Herbert an die Reihe. Er hatte das Vergnügen den ehemaligen Oberligaspieler Tan Hieu auf den Zahn zu fühlen. Der Besagte hatte definitiv eine natürliche Abneigung gegen eine Behandlung und schickte mit präzise gespielten Bällen Herbert mit 0:3 zurück an den Start. Im Doppel standen Herbert und Robert zum ersten Mal auf der selben Tischseite. Ihre Gegner Josef und Tan Hieu hätten sich bestimmt über mehr Gegenwehr gefreut, doch mehr als ein 1:3 war nicht möglich und der nächste Punkt ging im Sauseschritt auf das Hagenbrunner Konto.

Der zweite Durchgang war eine Kopie der vorangegangenen Matches. Wir spielten brav mit; die Hagenbrunner gewannen die Partien. Unsere Stimmung war, so wie das Spiellokal, im Keller. Der Plan war, die Nachbesprechung bei einem Heurigen anzusetzen, doch das 0:7 hat Denise, Robert und Herbert jegliche Motivation dazu geraubt. So beschränkten wir uns auf ein paar Worte an der frischen Luft und gingen dann unsere eigenen Wege.

 

-> Spielbericht

 

(R. Jandl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code